Technologievorhaben

HSI4AM

Grafik: HSI4AM

 

 

Gesamtziel:

Hyperspektrale Bildgebung zur prozessspezifischen Qualifizierung von Pulvern für das Selective Laser Melting

Partner:

Laufzeit: 01.11.2019 - 31.10.2021

Gesamtziel

 

Das langfristige Ziel des Projekts HSI4AM ist es, die Lebenszeit von Pulvern für die Generative Fertigung zu erhöhen und dadurch die Ressourceneffizienz der Generativen Fertigung zu steigern, gleichzeitig die Produktionskosten zu senken und trotzdem eine hohe Qualität der erzeugten Bauteile zu gewährleisten. Dafür soll untersucht werden, ob eine schnelle und berührungslose Vorhersage bestimmter, relevanter Pulvereigenschaften mittels Hyperspektraler Bildgebung (HSI) und der Verwendung von Methoden des maschinellen Lernens möglich ist. Zu den zu untersuchenden Eigenschaften gehören rheologische, morphologische und chemische Charakteristika der Pulver. Außerdem soll ein „Pulverinformationsmanagementsystem“ (PIMS) zur zentralen Speicherung aller relevanter Pulvereigenschaften und Metadaten aufgebaut werden.


Konkret soll im Projekt Inconel 718 Pulver aus unterschiedlichsten Abschnitten seines Lebenszyklus entnommen und hinsichtlich Rheologie, Morphologie und chemischer Eigenschaften umfangreich charakterisiert werden. Zusätzlich erfolgt die Untersuchung mittel unterschiedlicher Methoden der hyperspektralen Bildung. Mit den erhaltenen Daten werden anschließend Vorhersagemodelle trainiert und validiert.